News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Zu den vorherigen News… Samstag,15. Juli 2017
Juli/August ist auch auf Gran Canaria Urlaubszeit. Auch Andrea braucht mal eine Auszeit – wobei sie nie so ganz abschaltet und auch während ihrer Zeit in Deutschland viel in Sachen „Tierschutz“ unterwegs ist. Auf der Insel halten Oihane und Syra unterdessen die Stellung und werden uns – wenn vielleicht auch in etwas abgespeckter Form – sicher über das ein oder andere informieren. Dafür und für alles, was „Ihr auf der Insel“ immer so tut, einfach mal ein herzliches…
Da die Infos aus Gran Canaria in den nächsten Wochen vielleicht ein wenig „spärlicher“ ausfallen, würden wir uns über Happy-End-Bilder von Euren Fellnasen riesig freuen. Vielleicht habt Ihr noch ein paar nette Fotos oder auch Geschichten für uns?
Peanut ist gut zuhause angekommen :o)
Grüße aus Deutschland gibt´s heute auch noch von Rubia und Mateo. Beiden geht es so richtig gut :o) Von Mateo gibt´s auch noch mehr Happy End-Fotos bei den Happy Dogs :o)
Damit es irgendwann auch mal von Xena und Faycan so tolle Happy-End-Fotos zu sehen gibt, müssen noch ein paar „Hürden“ beseitigt werden. Eine davon war, dass die beiden ja besonders große Boxen brauchen. Das Problem ist jetzt schon mal (fast) gelöst. Bei ebay wurden diese beiden Boxen von einer Tierhilfe angeboten und wir konnten sie günstig übernehmen. Petra war so lieb und hat die Boxen dort abgeholt. Den „Vorbesitzer“ konnte sie auch kennenlernen – und wenn der reingepasst hat, passen unsere beiden Riesen bestimmt auch rein!
Bleibt jetzt nur noch das Problem, die Boxen auf die Insel zu bekommen – aber auch das kriegen wir schon irgendwie hin… und noch ist ja leider auch kein Zuhause für die beiden in Sicht :o( Aber wenn, dann sollen sie natürlich auch schnell fliegen können! Ganz lieben Dank an Petra für´s Abholen und an die Tierhilfe für den wirklich günstigen Preis!
Traurige Nachrichten erreichen uns leider von Josy. Nach vielen Jahren, die sie glücklich in ihrem Rudel erleben durfte, ist sie vorgestern friedlich für immer eingeschlafen. Komm gut über die Regenbogenbrücke, süße Maus… wir werden Dich nicht vergessen…
Sonntag,16. Juli 2017
Es ist wirklich immer ganz schlimm anzusehen, wie verwahrlost manche Hunde sind…
Natürlich sind die kleinen Wuschel ganz besonders nett und hübsch – solange sie gepflegt werden. Dass das aber Arbeit macht, ist vielen Besitzern anscheinend nicht klar :o(  Und wenn sie dann verfilzt und dreckig und deswegen nicht mehr so schön anzusehen sind, werden sie einfach „entsorgt“… Da die Wuschel in diesem „Outfit“ auch geringe Chancen haben adoptiert zu werden, kommt Hundefrisörin Marta in unregelmäßigen Abständen in die Auffangstation und befreit die Hunde von ihrem Fellpanzer.
Frisch gebadet und frisiert sind die Chancen auf ein neues Zuhause gleich viel höher. Ganz lieben Dank an Marta für ihre Mühe! Neben Frisörterminen gab es letzte Woche natürlich auch wieder Kastrationstermine.
Leider war diese Woche für Syra und Oihane ziemlich schlimm. Bei den zu kastrierenden Hündinnen waren einige dabei, die bereits trächtig waren :o( Das ist von der OP her immer viel schwieriger, aber das ist nicht das Schlimme – es ist auch von der psychischen Belastung her für die beiden nicht einfach… sie wollen ja eigentlich Leben retten! Aber man muss da eher mit dem Verstand als mit dem Herzen denken – die Föten nicht als die Welpen sehen, die sie einmal werden könnten, sondern der Wahrheit ins Auge sehen, dass sie kein tolles Leben erwartet hätte. Und selbst wenn sie gute Chancen auf eine Vermittlung gehabt hätten, wäre ihre Mutter wahrscheinlich auf der Strecke geblieben – denn wer hätte sie noch adoptiert, wenn er gewusst hätte, dass er statt einer Hündin in einigen Wochen einen ganzen Haufen Hunde zuhause haben würde? Und selbst wenn sie trotzdem adoptiert worden wäre – was wäre mit den Welpen geschehen? Wie oft werden ausgesetzte Würfe gefunden… wie gerade erst Brisa und Bruma. Und selbst wenn die Welpen bei ihrer Mutter hätten bleiben können bis sie alt genug sind – wer würde sich darum kümmern, dass sie kastriert werden, wenn sie alt genug sind? Es gibt leider immer noch viel zu viele Hunde auf der Insel (und eigentlich überall), die unkastriert sind und sich unkontrolliert vermehren – da muss man manchmal einfach das Herz ausschalten und mit dem Verstand denken – und sich damit trösten, dass die Hündin zumindest jetzt ein Zuhause (und nie mehr Welpen) bekommt! Als wenn das aber nicht schon genug gewesen wäre, war ein Hund in einem schlimmen Zustand dabei. Was wohl mit seinem Ohr passiert ist?  Schon schlimm, was manche Tiere erleiden müssen…
Leider gehört er zu einer Rasse für die die Hilfsmöglichkeiten sehr begrenzt sind. Aber wenigstens wird ihm jetzt geholfen!
Damit auch Elias bald geholfen werden kann, haben wir ganz tolle Spenden bekommen.   Daniela´s Schwiegermutter ist ein richtiges Handarbeitstalent und hat wahnsinnig viel Arbeit in diese 12 Decken gesteckt. Es ist alles reine Handarbeit! Sie sind trotzdem pflegeleicht und maschinenwaschbar bei 30 Grad. Wer also gerne sein Heim mit solch einem tollen Unikat verschönern und dabei etwas Gutes für den kleinen Elias tun möchte – einfach bei unserer Auktion mitmachen :o)
Wir versteigern die Decken im Arycan (Marme-)Laden auf Facebook   https://www.facebook.com/groups/961320037218291/ Da es wirklich jede Menge Arbeit war und es natürlich auch Materialkosten gab, würden wir gerne pro Decke ein Mindestgebot ansetzen wollen – für die kleinen 10€, die mittleren 20€ und für die großen 30€. Wir hoffen, Ihr seid damit einverstanden! Wer nicht auf Facebook ist, kann aber natürlich trotzdem mitmachen – einfach eine kurze Mail an Daniela unter silvester-57 (at) web.de :o)  Ganz lieben Dank an Daniela (die zudem auch noch die Portokosten übernimmt) und an ihre Schwiegermutter :o))
Montag,17. Juli 2017
Bei Elke auf dem Gnadenhof waren wieder Arbeiten am Paddock nötig. Die Holzpfählchen hatten unter dem feuchten Wetter über den Winter schon ein bisschen gelitten. Manche waren sogar richtig morsch und mussten ausgetauscht werden. Und auch das von Elke langersehnte Tor zum Paddock wurde in Angriff genommen.
Damit die Pferde noch mehr Auslauf haben, wurde ein großes Stück des Grundstück mit einem Elektrozaun gesichert.
Soviel Platz zum toben und laufen hatten Irlanda & Co noch nie. Und Irlanda hat die neue „Freiheit“ schon sichtlich genossen :o)
Arkani genießt ihr Leben in Hamburg :o)
Dienstag,18. Juli 2017
Goran hat sich wieder mal die Zeit genommen und die Hunde im Zwinger besucht und dabei gleich mal richtig gebürstet. Mika – unser Neuzugang – hat die „Behandlung“ sichtbar genossen. Aber auch die anderen Schätze haben sich über diese Abwechslung im Zwinger-Alltag sehr gefreut. Evi kann gar nicht genug Streicheleinheiten abbekommen und drängelt sich richtig vor, wenn Bob mit Bürsten dran ist :o) https://youtu.be/Luk2jDVRAtk
Von der Insel kommen auch noch einmal Grüße von Martina – sie hat auf Gran Canaria wirklichein Traumzuhause gefunden!
Ein tolles Zuhause hat auch Pongo gefunden. Auch er schickt erste Fotos aus seinem neuen Heim!
Eine Katze konnte nach der Kastration wieder in ihrem angestammten Revier freigelassen werden!
Mittwoch,19. Juli 2017
Im Urlaub abschalten ist für die meisten Menschen schwierig – für Andrea fast unmöglich… in Deutschland gibt es ja auch immer den ein oder anderen „Tierschutz-Termin“ zu erledigen. Das Schöne daran ist aber, dass die Termine in Deutschland meistens immer sehr positive Termine sind… das Sommerfest ist da ein tolles Beispiel, das Treffen bei Inge auch… Ein ganz besonderer Termin stand jetzt wieder einmal in Much an! Ein Besuch beim ETN :o)
Sich einfach mal die Zeit nehmen um liebgewonnene Gesichter wiederzusehen und neue kennenzulernen. Der ETN ist mittlerweile seit vier Jahren ein wirklich nicht wegzudenkender Partner für Arycan. Ohne seine Unterstützung wäre das Kastrationsprojekt in diesem Ausmaß überhaupt nicht zu realisieren!
Daher an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches DANKESCHÖN für die Unterstützung in der Vergangen- heit und auch in der Zukunft!
Bowie hat liebe Grüße geschickt. Er genießt sein Leben in Deutschland :o)
Ins Waschbecken passen Halla und Irlanda leider nicht, aber eine Dusche könnten die beiden bestimmt vertragen… nach ihrer „Staubschlacht“ ;o)
Donnerstag,20. Juli 2017
Oihane und Syra haben sich Zeit genommen und den Hunden im Zwinger einen Besuch abgestattet. Die Freude war auf beiden Seiten groß!
Mika und Syra führen den Regentanz auf – und Paula möchte auch dabei sein :o))) Keiner will zu kurz kommen, wenn´s ans Verteilen von Schmuse-Einheiten geht!
Wer gerne einen Flummi adoptieren möchte, sollte sich Mika mal genauer anschauen :o) Genauer anschauen kann man sich auch diese Maus schon mal. Völlig verfilzt wurde der kleine Schatz von seinem Besitzer in der Auffangstation abgegeben. Wer weiß was er da die letzten sieben Jahre alles erleben musste :o(
Er hat ein ganz liebes nettes Wesen und war einfach nur dankbar, dass ihm schon an der Kette die größten Filzlappen abgeschnitten wurden! Ganz lieben Dank an den Helfer, der sich direkt gekümmert hat.
Noch guckt er ziemlich traurig, aber ganz bald macht er sich auf die Suche nach einer neuen Familie, die ihn mehr lieben und besser pflegen wird als sein altes Herrchen!
Ein lieber Gruß kommt heute von Anka, die mit ihrer Familie Urlaub macht :o)