News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Sonntag, 01. Juli 2018
vorherige News… aktuelle News… Montag,02. Juli 2018
Paul schickt nochmal liebe Grüße – von Apathie ist bei dem alten Mann nicht mehr viel zu sehen. Er blüht schon jetzt richtig auf :o)
Kayla hat einen „Ausflug“ zur Uniklinik gemacht – den Herzwürmer wird weiter zu Leibe gerückt!
Wer sich um Leinensicherung noch Gedanken macht – Christina hat „Verbindungsstücke“ für Halsband/Geschirr bei Panikhunden genäht. Bei Interesse einfach gerne bei ihr melden!
Zoe und Cookie waren (oder sind noch) zwei ganz besondere kleine Sorgenfelle. Zoe war wirklich VIEL zu dünn – und Cookie dazu noch relativ alt… aber auch bei diesen beiden zeigt sich, dass das päppeln sich lohnt! Sie sehen beide schon viel besser aus!
https://youtu.be/Wqcspt20LC0 https://youtu.be/mVwe6nUfzVE https://youtu.be/OozXFKOtHW0 Wenn alle anderen „Zwerge“ vorm am Zaun Aufstand machen, hält sich Cookie zwar noch ein wenig zurück – aber bellen kann er auch ganz gut :o) https://youtu.be/lnKjjNU76eo
Mittwoch, 04. Juli 2018
Die letzten Futterspenden der Tropical-Aktion sind verteilt. Über 2 Tonnen Futter konnten an insgesamt 23 verschiedene Tierschutzorganisationen ausgegeben werden. Einfach großartig :o)
Auch bei Christina in Oberhausen sind wieder jede Menge Sachspenden angekommen. Ganz lieben Dank an „Geben und Nehmen für 4 Pfoten“ in Bottrop!
Von Biska und ihrer Freundin Olga kommen noch einmal ganz liebe Grüße :o)
Auch Biska war einmal Patientin bei Marta, Syra & Co., wie so viele andere in den letzten beiden Jahren schon. Über 3.900 Tiere konnten dank des Arycan-ETN-Projektes schon kastriert werden – man mag sich gar nicht vorstellen, wie viele Nachkommen es gegeben hätte, wenn es dieses Projekt nicht gäbe…
Einen herzlichen Glückwunsch schicken wir zu Lotty auf die Insel! Vorgestern hat sie ihren 84. Geburtstag gefeiert und wir wünschen ihr alles, alles Gute und danken ihr für alles, was sie für die Samtpfoten tut!
Lela genießt ihren Aufenthalt bei Christina sehr.
Wenn die kleine Maus ein Zuhause gefunden hat, darf bestimmt ein nächster „Zwerg“ bei Christina zur Pflege einziehen!
Dienstag, 03. Juli 2018
Chloe durfte das Krankenhaus verlassen :o)
Anfangs noch ein wenig wackelig auf den Beinen, hat sie sich aber schnell mit ihrem neuen Pflegefrauchen angefreundet :o)
… und zuhause dann auch gleich kurz die Umgebung erkundet.
Die Autofahrt nach Hause hat sie schon ganz souverän gemeistert…
Die Halskrause ist zwar ein bisschen nervig, aber Chloe zeigt guten Hunger, trinkt genug und die Wunde verheilt gut :o)
Nochmal herzlichen Dank an die Paten, die uns bei den Kosten für Chloe unterstützen. Die ersten beiden Rechnungen für die Voruntersuchungen sind schon da, auf die OP-Kosten warten wir noch…
Herzlichen Dank an alle, die zur Finanzierung dieser Kosten beitragen!
Und lieben Dank auch für ein Paket mit Sach- und Tombolaspenden, das gestern angekommen ist :o)
Und last but not least noch zwei tolle Nachrichten. Circo wurde adoptiert und auch Betty hat ihr endgültiges Zuhause gefunden :o)
Donnerstag, 05. Juli 2018
Der nächste Notfall hat nicht lange auf sich warten lassen. Diese tolle Samtpfote ist mit einem gebrochenen Bein in der Auffangstation gelandet.
Die Tiere werden in der Albergue zwar auch medizinisch versorgt, aber für schlimmere Sachen fehlt es an Ausstattung, aber auch an Kapazitäten beim Personal. Notdürftig schienen wäre vielleicht noch drin gewesen, aber das hilft der armen Katze ja nicht wirklich :o(  Sie soll ja auch irgendwann in einem neuen Zuhause wieder toben, rennen und springen können. Andrea hat sich gekümmert und wir haben zugesagt, bei der Finanzierung der Behandlungskosten zu helfen. Der „Kostenvoranschlag“ für die OP liegt bei ca. 300,00 €.
Bei Christina in Oberhausen sind auch jede Menge kleiner Notfelle eingezogen. https://www.youtube.com/watch?v=dI50k7liago Wer ein Meerschweinchen adoptieren möchte, kann sich gerne bei ihr melden! Die Meerschweinchen sind Barry ziemlich egal, aber die Hühner findet er toll… oder zumindest ihre Eier ;o) https://www.youtube.com/watch?v=hO0AIIrro6w
Ein lieber Gruß kommt heute von einer tollen Rasselbande aus München :o)
Gleich drei riesige Pakete machen sich heute auf den Weg nach Gran Canaria. Da bei Mada die Regale noch gut gefüllt sind und auch auf Gran Canaria zur Zeit nicht alles an Sachspenden aufgebraucht ist, wird Andrea einen Teil der Sachen, die in den nächsten Wochen auf der Insel ankommen, bei ihrem nächsten Besuch mit nach Teneriffa nehmen.  Da dort auch im Tierheim ein Tierarzt beschäftigt ist, wird auch immer einiges an OP-Material benötigt. Ganz lieben Dank an Birgit und Rebecca, die gerne bereit waren auch auf Teneriffa mit ihren tollen Spenden zu helfen :-)
    Leider gibt es wieder mal traurige Nachrichten. Joy musste auch den Weg über die Regenbogenbrücke antreten. Auch sie wird nie vergessen werden…
Freitag, 06. Juli 2018
Siska schickt liebe Grüße von der Insel. Die kleine Maus könnte theoretisch Gran Canaria verlassen – praktisch braucht sie dafür aber ein Zuhause in Deutschland.
Dieser hübsche Rüde war Andrea schon vor einigen Tagen aufgefallen. Er hat ein leichtes Problem an der Hüfte – und ein weiterer Notfall wäre schwer zu stemmen gewesen. Aber er hat sich so in Andrea´s Herz geschlichen, dass wir wieder einmal die Vernunft über Bord geworfen hätten… Ja „hätten“, denn als Andrea ihn adoptieren wollte, kam sie ein paar Stunden zu spät. Er hat schon jemanden gefunden, der ihm eine zweite Chance geben wird :o) Aber auch wir können ja noch etwas für ihn tun – er wird natürlich auch im Rahmen des Kastrationsprojektes noch kastriert!
Ganz tolle neue Happy-End-Bilder gibt´s von Leya. Sie fühlt sich in ihrem neuen Rudel sichtlich wohl!
Und noch eine Kiste mit Sach- und Tombolaspenden ist angekommen – ganz lieben Dank :o)
In Gießen gab´s gestern einen tollen Geburtstag zu feiern. Scooby, der bei Gertrud sein „Gnadenbrot“ bekommt, ist stolze 16 Jahre alt geworden :o)
Fussy hat natürlich auch mitgefeiert – und auch Simon war zu Besuch :o)
Samstag, 07. Juli 2018
Sol, die jetzt Luna heißt, hat Urlaub am Meer gemacht. Einfach nur schön, sie so glücklich zu sehen! Zu sehen sind die tollen Fotos unter den Happy Dogs!
Sol war ja auch so eine ganz arme Maus, ein richtiges Notfell, das jetzt den Himmel auf Erden gefunden hat! Hoffentlich finden auch durch die Haustier-Messe auf der Insel einige Tiere ein Zuhause. Andrea, Marta und Kevin haben den Arycan-Stand jedenfalls am Donnerstag und Freitag gut vorbereitet :o)
Gestern hatten dann alle „Dienst“ am Messestand. Auch die Betreuung der Tierheim-Hunde, die auf der Messe vorgestellt wurden, haben sie zum Teil übernommen. Hier noch ein paar Impressionen von gestern…
Für die Katzen hätte so eine Ausstellung noch mehr Stress als für die Hunde bedeutet. Deswegen wurden von ihnen nur Bilder vorgestellt!
Hoffentlich lohnt sich der „Ausflug“ für die Hunde und sie werden gesehen und adoptiert!
Andrea kann sich leider aus zeitlichen Gründen nicht um immer mehr Vermittlungstiere kümmern. Aber sollte sich jemand in eine der vorgestellten Samtpfoten verlieben, werden wir bestimmt eine Lösung finden können. Wir bitten allerdings um Verständnis, dass Andrea wirklich nur bei ernsthaftem Interesse nach dem Alter und dem Verhalten nachfragen kann… Ihr fehlt sonst einfach die Zeit für das Kastrationsprojekt und die Aufklärungsarbeit auf der Insel. Auch wenn es immer nur kleine Veränderungen sind – das wichtigste ist wirklich, dass sich vor Ort etwas ändert! Eine weitere Verbesserung ist, dass jetzt alle vermittelbaren Tiere auf einer Homepage der Albergue Insular vorgestellt werden. Mitarbeiter machen von den Neuzugängen Fotos und stellen die Tiere online – denn nur Tiere, die von möglichst vielen Menschen gesehen werden, können auch vermittelt werden. Das, was wir mit den „Hunden ohne Namen“ mal angedacht hatten, wird jetzt ganz professionell durchgeführt. Auf www.alberguegrancanaria.com sind die Tiere zu finden – und sie haben sogar Namen :o)
Apropos Adoption… Ein Zuhause in Aussicht hat der kleine Luis – wir freuen uns sehr für den kleinen Mann :o)