News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Samstag, 01. September 2018
vorherige News… aktuelle News…
Der neue Monat fängt leider mit einer traurigen Nachricht an. Alba verliert ihr Zuhause. Sie versteht sich mit der vorhandenen Katze nicht und da diese sich immer mehr zurückzieht, haben die neuen Besitzer entschieden, dass es ihr gegenüber nicht fair wäre, Alba zu behalten. Damit die Erstkatze schnell wieder ein „normales“ Leben führen kann, braucht Alba so schnell wie möglich einen neuen Platz. Sie könnte zwar auf ihre Pflegestelle zurück, aber besser wäre natürlich, man könnte ihr einen Umzug ersparen und sie dürfte sofort in ein neues Zuhause umziehen… Vielleicht könnt Ihr mal mit die Augen und Ohren offen halten, ob jemand eine tolle verschmuste Katze sucht?
Sonntag, 02. September 2018
Aber es gibt auch tolle Nachrichten – gerade auch für die Samtpfoten auf der Insel. Das Kastrationsprojekt kann weiter ausgebaut werden :o) Nachdem Daimler ProCent uns ja so großzügig bei der Finanzierung der mobilen OP-Ausstattung unterstützt, konnten wir nun auch noch eine tolle Spende vom ETN für den Kauf von weiteren Katzenfallen in Empfang nehmen! Ganz herzlichen Dank :o)
Bei einer der nächsten Kolonien können sie bestimmt schon gut zum Einfangen eingesetzt werden. Von den Katzen einer Kolonie, die letzte Woche kastriert wurden, haben wir noch einmal Videos vom Freilassen bekommen… https://youtu.be/zEmimWiri8k     https://youtu.be/Ts5NSyMhAQA     https://youtu.be/GsKQIca1OYA
Tolle neue Happy-End-Fotos gibt es von Kiva und Charly :o)
Und Christina hat sich Zoe´s „Kritik“ zu Herzen genommen und mit ihr und Lela ein neues Spielzeug ausprobiert :o)
Letzte Woche waren jede Menge Katzen aus verschiedenen Kolonien zu „Gast“ bei Marta & Co.
Kastrationen sind wirklich das Beste um langfristig Tierleid zu verhindern. Für den Info-Stand nächste Woche beim ETN-Hoffest sind die ersten Plakate schon angekommen…
Vielleicht habt Ihr Lust vorbeizuschauen? Oder vielleicht mag uns sogar wer am Stand unterstützen? Falls ja, meldet Euch doch kurz per Mail… Wer uns „nur“ besuchen möchte – hier die Adresse vom Hof Huppenhardt:  Todtenmann 8, 53804 Much. Und natürlich wie immer noch die Patienten der letzten Woche!
Christina hatte mit ihren Not-Meeris einen Stand auf dem Tierheimfest. Neben vielen Infos rund um die Nagetiere hat sie auch wieder Werbung für Arycan und auch das Hoffest vom ETN mitgenommen. Die beste Werbung für die Arycan-Fellnasen ist aber immer wieder Zaubermaus Zoe, die die Herzen der Menschen im Sturm erobert :o)
Es gab dort Fotografen und einen Flohmarkt für Zubehör rund um „Hund, Katze, Maus“ – und als das Christina am Ende fragte, was denn die Sachen, die übrig geblieben waren, kosten würden, wenn sie sie nach Gran Canaria schicken wollte, hat sie die Dinge und einige andere aus dem Fundus des Tierheims gespendet bekommen. Einfach große Klasse und mal wieder ein Beispiel dafür, dass es im Tierschutz auch ganz tolle Hilfe untereinander geben kann!  Herzlichen Dank für die tollen Sachen! Und lieben Dank an Christina, Barry und Zoe für ihren Einsatz :o)
Montag, 03. September 2018
Peka und Zoe schlafen lieber zugedeckt :o)
Dex dagegen „protestiert“ noch gegen die neue Decke im Körbchen ;)
Protest gibt´s auch in Adenau. Statt „Hundebespaßung“ waren Vorbereitungen für den Arycan-Stand angesagt… aber die Bande fand das irgendwie unfair – und hat die Arbeiten zeitweise ganz schön boykottiert :o)
Tolle Nachrichten gibt es aus Gießen. Hundebaby Mogli hat ein Zuhause gefunden :o) https://youtu.be/kr60ZNOrvXw
Dienstag, 04. September 2018
Zoe hat noch keine Ahnung, was heute auf sie zukommt. Wir wissen ja auch noch nicht, was die Ärzte sagen werden… aber Zoe hat kein Problem damit und lässt sich einfach nicht unterkriegen. Im Gegenteil – am liebsten will sie hoch hinaus :o)
Ihre Operationen hat Chloe zum Glück schon hinter sich. Auch die Drainagen sind raus. Jetzt dauert es auch nicht mehr lange, bis sie die blöde „Tröte“ loswird. Auch wenn es bestimmt noch ein wenig gewöhnungsbedürftig für die Süße ist – ihr geht es den Umständen entsprechend wirklich gut!
Eigentlich sollten ja alle Hunde, die in der Albergue eingeliefert werden, sofort fotografiert werden und auf der Homepage vorgestellt werden. Theoretisch ist das auch eine gute Sache – praktisch ist es für die Mitarbeiter der Auffangstation fast unmöglich, allein schöne Fotos von den Hunden zu machen. Und mehr als ein Mitarbeiter findet selten die Zeit – kein Wunder, bei den ganzen Hunden, die täglich versorgt werden müssen… von den Neuzugängen ganz zu schweigen. Also hat Andrea sich bereit erklärt, wieder ein bisschen Zeit zu opfern und bei den „Foto-Shootings“ zu helfen. Die Fotos sind wirklich toll geworden und wir wollen sie Euch nicht vorenthalten…
Mittwoch, 05. September 2018
Auch wenn es für Andrea dadurch schwerer wird „an den Hunden, vorbeizusehen“, weil sie nicht allen helfen kann, haben sie doch jetzt viel bessere Chancen gesehen um adoptiert zu werden.
Gestern Morgen haben sich Christina und Zoe auf den Weg zur Tierklinik gemacht. Die beiden waren ganz schön aufgeregt… aber Zoe konnte operiert werden und die Operation ist ohne Komplikationen verlaufen. Milz und Darm sind jetzt wieder da, wo sie hingehören. Jetzt müssen wir nur weiter Daumen drücken, dass alles gut und ohne Probleme heilt!
Auf der Insel ist Post angekommen. Ganz schön viel Schlepperei für Andrea – ganze sieben Pakete a 30 kg sind zeitgleich angekommen! Aber die Sachen werden auch wirklich dringend gebraucht auf der Insel. Vielleicht erkennt der ein oder andere auch seine Spenden vom Sommerfest wieder?  Nochmal ganz herzlichen Dank an alle Spender!
Alba ist auf ihre Pflegestelle umgezogen und fühlt sich dort gleich wieder wohl!  
Donnerstag, 06. September 2018
Nach einer Nacht in der Klinik konnte Zoe gestern wieder nach Hause :o) Obwohl fast der gesamte Darm und die Milz durch ein Loch im Zwerchfell „gerutscht“ waren, konnte die OP ohne Komplikationen durchgeführt werden. Jetzt muss sie allerdings noch vier Wochen sehr ruhig gehalten werden, damit alles gut verheilt. Aber die kleine Maus ist wirklich eine vorbildliche Patientin!
Vorbildliche Patienten waren auch Kayla und Mabel. Die beiden waren in der Uniklinik – und beide sind gesundge- schrieben! Keine Herzwürmer mehr nachweisbar :o) Für Kayla bedeutet das, dass sie schon morgen die Reise in ihr neues Zuhause antreten kann!
Mabel muss leider wieder für länger in den Zwinger zurück… aber vielleicht verliebt sich ja doch noch jemand in die süße Maus!
Aber nicht nur Mabel und Kayla waren auf der Insel beim Tierarzt. Auch Chloe war ein letztes Mal bei Enrique!
Enrique war sehr zufrieden. Die Wunden sind so gut verheilt, dass sie nicht nur ohne Bedenken Auto fahren darf – sie darf auch fliegen :o) Enrique hat grünes Licht gegeben und so darf auch Chloe schon morgen die Insel gemeinsam mit Kayla verlassen! An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank an alle, die uns bei der Finanzierung von Chloe´s OP-Kosten unterstützt haben! Und auch mal wieder ein DANKESCHÖN an unsere Tierarztkosten-Paten, ohne die auch die ganzen Filaria-Behandlungen nicht möglich wären – allein Kayla hat ja aufgrund ihrer Größe schon einiges an Immiticide haben müssen. DANKE!
Freitag, 07. September 2018
Die Rechnungen für Zoe´s OP sind da. 889,00 € hat die Tierklinik bekommen. Zusammen mit den Rechnungen für die Voruntersuchung kommen wir damit auf knapp 1.200,00 €. Vielleicht mag uns der ein oder andere dabei noch ein wenig unterstützen?
Damit Zoe nicht auf die Idee kommt auf Sofa oder davon runter zu springen, hat Christina ihr eine Treppe spendiert :o) Die kleine schläft viel und erholt sich langsam aber sicher von der OP.
Für Cookie stand gestern die letzte Immiticide-Spritze an. Jetzt noch 3-4 Wochen, dann kann die Abschlussuntersuchung erfolgen und dann könnte er nach Deutschland fliegen!
Ein Flug nach Deutschland wäre für  den kleinen Neuzugang in Ana´s „positiver WG“ ein Wunder. Aber auch wenn er aufgrund seiner Infektion wahrscheinlich kein „richtiges“ Zuhause finden wird, genießt er sein Leben und mischt den Laden bei Ana auf :o) Er klettert und hat jede Menge Blödsinn im Kopf! Schön, dass es den Katzen (für die es sonst in der Auffangstation nur eine Alternative gegeben hätte :o( ) so gut geht!
Bevor Kayla morgen auf große Reise geht, war gestern noch „Badetag“ :o)