News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Mittwoch, 22. Feb. 2017
Erste Frühlingsgrüße kommen heute von Polly (Nita). Ihr geht´s wirklich richtig gut in Deutschland :o)
Und auch Tick geht´s wunderbar mit seiner neuen Familie und seinen neuen Hundekumpels :o)
Jede Menge mehr Happy-End-Bilder gibt´s in der Facebook-Gruppe „Arycan & Friends“…  
…unter anderem auch von Lotta, dem Glückskind :o)
Zu den vorherigen News… Donnerstag, 23. Feb. 2017
Dem kleine Mann, den Andrea aus dem großen Zwinger retten konnte, geht´s gut – er sucht schon mal „Kamelle“ :o)
Valery schickt liebe Grüße – ganz „damenhaft“ bereitet sie sich auf die Karnevalstage vor :o)
Onix dagegen ist schon mittendrin – gemeinsam mit ihm wünschen wir allen Karnevalsjecken ein paar tolle Tage! Und falls es Fotos von vierbeinigen Jecken gibt, bitte immer her damit :o)
Freitag, 24. Feb. 2017
Einige von Euch haben Micky bestimmt schon auf Facebook gesehen. Der arme Kerl wurde so gestern in der Auffangstation abgegeben :o(
Der arme Kerl war völlig verzweifelt und konnte sich kaum noch selbst bewegen. Andrea hat ja schon einiges erlebt und gesehen – aber sowas ist selbst ihr noch nicht begegnet. Sie hat alles stehen und liegen lassen um den armen Kerl  von seinem „Panzer“ zu befreien.
Tapfer hat er das Scheren über sich ergehen lassen – obwohl es bestimmt mehr als einmal richtig geziept haben muss. Aber er hat wohl gemerkt, dass es die Menschen (vielleicht zu ersten Mal in seinem Leben?) gut mit ihm meinen! Unter dem ganzen verfilzten Fell kam ein liebenswerter Kerl zum Vorschein, der sich jetzt nach langer Zeit mal wieder richtig bewegen kann.
Der Fellpanzer ist wirklich unglaublich :o(
Wie lange er es schon nicht mehr genießen konnte, dass ein wenig Luft und Sonne an seine Haut kommt, möchten wir uns gar nicht vorstellen. Fest steht nur, dass er jetzt zum ersten Mal wieder „durchatmen“ kann. Er ist so ein liebenswerter Kerl, dem seine Dankbarkeit wirklich anzusehen ist.
Leider wurden unter dem ganzen Filz auch zwei „Baustellen“ gefunden. Micky hat eine Warze am Auge und eine Geschwulst am Po. Andrea wird schnellstmöglich mit ihm zu Enrique fahren, damit er sich das ein- mal ansieht. Drücken wir ihm die Daumen, dass es nichts schlimmes ist. Und dass sich seine Muskulatur schnell wieder erholt!
Vielleicht mag ja jemand für diesen tollen Kerl eine Patenschaft übernehmen? Oder vielleicht mag ihm sogar jemand ein Zuhause schenken?  Er hätte es wirklich so sehr verdient, jetzt endlich glücklich zu werden!
Nach diesen fürchterlichen Bildern kommt vielleicht ein bisschen Aufheiterung gerade recht: Kimba und seine „Schwester“ haben sich für Karneval in Schale geworfen :o)
Samstag, 25. Feb. 2017
Kiva und Maja haben einen „Ausflug“ zur Uniklinik gemacht. 
Bei Maja stand die Abschlußuntersuchung an. Alles in Ordnung – sie kann jetzt offiziell „gesundgeschrieben“ nach Deutschland fliegen :o)  Kiva hat ihre zweite Immiticide-Spritze bekommen. Nicht mehr lange und sie ist die blöden Herzwürmer dann auch los!
Damit es sich auch richtig „lohnt“, ist Gabi mit Finn auch gleich vorbeigekommen. Auch seinen Herzwürmern geht es jetzt endgültig an den Kragen :o) In ca. sechs Wochen müsste seine Behandlung (wenn alles so klappt wie es soll) abgeschlossen sein und dann darf er fliegen. Und das Beste daran ist, dass Inge für ihn schon tolle Interessenten hat – sein neues Zuhause lässt also bestimmt nicht lange auf sich warten :o)
Polly´s Rudel hat ein Paket mit vielen tollen Sachen geschickt – ganz herzlichen Dank dafür :o)
Sonntag, 26. Feb. 2017
Nina hat gut lachen – sie hat tolle Interessenten, und die Vorkontrolle ist auch positiv ausgefallen –jetzt brauchen wir nur noch einen Flug nach Hannover für die kleine Motte. Bitte einmal Daumen drücken :o) Und herzlichen Dank an die Vorkontrolleure, die so schnell eingesprungen sind!
Vielleicht erinnert Ihr Euch an die arme Podi-Maus, die Andrea bei ihrer Einlieferung fotografiert hat? Sie ist adoptiert worden und auch sie war eine von Syra´s Patienten in dieser Woche :o)
Viel Glück, arme Podi-Maus, jetzt kann Dein neues Leben anfangen! Genau wie für die anderen auch…
Die „Umstrukturierungsmaßnahmen“ in der Auffangstation sind immer noch im Gange – was sich wie genau noch ändern wird, wissen wir nicht. Was wir aber wissen ist, dass sich für Arycan eigentlich nichts großartig ändern wird. Außer vielleicht, dass es noch weniger Freizeit für Andrea & Co. gibt ;o) Syra & Co. werden weiterhin versuchen, so viele Tiere wie möglich zu kastrieren, denn es muss weiterhin das Hauptziel sein, dass alle vermittelten Hunde die Station nur kastriert verlassen. Derzeit werden wirklich jede Menge Tiere adoptiert,  was ganz toll ist – aber eben auch erheblich mehr Aufwand an Kastrationen und auch Verwaltungsarbeit macht. Die in der Auffangstation angestellten Tierärzte haben so wesentlich mehr Arbeit (die Hunde müssen ja auch alle geimpft, gechipt, registriert werden…) und auch Syra hat nur zwei Hände. Auch wenn  sie gemeinsam mit  einigen freiwilligen Helfern tut was sie kann – es ist wirklich verdammt viel! Andrea versucht weiterhin noch mehr Hilfe zu organisieren, aber auch das braucht natürlich Zeit! Zeit, die oft fehlt „unsere“ Fellnasen besser zu fotografieren, zu beschreiben oder auch zu checken… Zeit, die auch fehlt, uns immer zeitnah mit Informationen und Fotos zu versorgen… Zeit, die zum Beantworten von Fragen und Mails fehlt… Wir bitten Euch daher um Verständnis, wenn unsere Informationen zugunsten der Tiere, die schnellstmöglich in ein neues Heim umziehen könnten, ein wenig zurückstecken müssen. Und auch wenn wir wirklich nicht gerne betteln… Vielleicht hat noch der ein oder andere ein paar Euro für das zweite Narkosegerät übrig? Auch kleine Beträge helfen uns schon weiter… Mit einem zweiten Gerät könnten bestimmt noch ein paar Fellnasen schneller kastriert werden und damit schneller bei ihrer neuen Familie einziehen. Aktuell haben wir an Spenden bereits 2.680,00 € erhalten (2.340,00 € wurden überwiesen, bei Leetchi sind es 340,00 €)  Fast drei Viertel sind also schon finanziert :o) Vielleicht kann man an Karneval auf ein, zwei Bier verzichten und stattdessen ein paar „Kamelle“ für die Fellnasen spenden?  Die Fellnasen – und wir – wären Euch wirklich sehr dankbar!
Montag, 27. Feb. 2017
Schönen Rosenmontag Ihr Lieben :o)
Peanut feiert auch Karneval :o) Naja, nicht wirklich, aber sie hat jede Menge Spaß am Leben!
Sie ist eine fröhliche kleine Maus, die das Beste aus der Situation im Zwinger macht. Nutzt ja auch nichts, Trübsal zu blasen… da melden sich die Menschen auch nicht schneller. Um unter all den Notfellen im Internet eine größere Chance zu haben, helfen gute Fotos! Mancha weiß das und hat sich gleich mal für´s Foto-Shooting in Positur gesetzt – und sie kann nicht nur ernst gucken sondern auch richtig lachen :o)
Unter den Kastrationspatienten der letzten Woche war auch Samson. Er darf ganz bald zu seiner neuen Familie nach Finnland fliegen. Sein Frauchen hat Urlaub auf der Insel gemacht und sich in ihn verliebt. Bis er ausreisen kann, kümmert sich Sabine Jahn jetzt um ihn in ihrer Pension. Ein tolles Happy End für diesen hübschen Kerl :o)  Danke an alle, die das möglich machen!
Ein tolles Happy End gibt´s auch für Michel (Trick). Er wird von seinem ganzen Rudel geliebt und bereichert das Leben seiner ganzen Familie. Die Podi-Damen haben ihn so ins Herz geschlossen, dass sie ihn garnicht mehr los lassen wollen :o)
DIenstag, 28. Feb. 2017
Die kleine Isa ist eine der nächsten, die die Insel verlassen darf.
Damit zukünftige Adoptanten schon ein wenig mehr über die Maus in Bezug auf Katzen erfahren können, hat Andrea sich wieder mal die Zeit genommen, mit den „Flughunden“ die Katzen in der Albergue zu „besuchen“.
Isa ist zwar noch nicht lange im „Arycan-Zwinger“, aber doch lange genug um Freundschaft mit Mary zu schließen :o)
Das tolle daran ist aber nicht nur, dass die beiden sich so richtig gut verstehen, sondern das die freundliche fröhliche Isa der kleinen scheuen ängstlichen Mary auch dabei geholfen hat, einzu- sehen, dass Menschen gar nicht sooooo schlimm sind :o) Schön, die „Zwergenbande“  rund um Isa, Mary, Nina und Mancha so ausgelassen toben zu sehen :o) https://youtu.be/1uwlvfd7-74 https://youtu.be/QIio82tuGwE