News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Sonntag, 22. Juli 2018
vorherige News… aktuelle News… Dienstag, 24 Juli 2018 Montag, 23. Juli 2018
Erinnert Ihr Euch noch an diese Fotos?
Sunny, das arme kleine Hundekind, das kaum richtig laufen konnte…  Jasmin vom ETN hatte sich bei ihrem Besuch im Herbst 2016 in die kleine Maus verliebt – und Andrea hatte ihr versprochen, sich zu kümmern und ein Zuhause für sie zu suchen.
Gesagt, getan… Sunny wurde gepäppelt und sie hat wirklich das weltbeste Zuhause gefunden! Ganz tolle Happy-End-Bilder gibt es von ihr immer wieder – und jedes Mal freuen wir uns alle wieder ein Loch in den Bauch, wie toll sie sich gemacht hat und wie glücklich sie jetzt ist :o) https://youtu.be/hHXEK6D88hg https://youtu.be/7wbR4fCnBAo Noch mehr Fotos unter den Happy Dogs!
Zwischen Päppeln und neuem Zuhause gab´s natürlich auch bei Sunny einen „Zwischenstopp“ im OP. Auch sie wurde natürlich noch auf der Insel kastriert. Genau wie die Patienten der letzten Woche!
Die beiden Katzen sind seit gestern auf ihrer Pflegestelle. Leider geht es ihnen wirklich nicht gut… aber zumindest können sie jetzt auf einem weichen Kissen schlafen und es wird sich um sie gekümmert.
Die Veranstaltung beim Alcampo gestern war wieder ein voller Erfolg. Insgesamt 3.300 kg Futter wurden gespendet. Und jede Menge Fellnasen mit ihren Besitzern haben vorbeigeschaut! Klasse, dass diese Veranstaltungen von der Bevölkerung auf der Insel so gut angenommen werden!
Die Vorbereitungen fürs Sommerfest laufen auf Hochtouren! Am Wochenende hat sich das Organisations-Team getroffen. Erstmal musste sich aber gestärkt werden – Salat und Gegrilltes für die Zweibeiner, Hunde-Eis für die Vierbeiner :o)
Danach war dann erst einmal Auspacken angesagt. Jede Menge Sachspenden für die Fellnasen auf Gran Canaria hat Christina aus Oberhausen mitgebracht. Von Geben und Nehmen für 4 Pfoten haben wir wieder wirklich tolle Sachen bekommen. https://www.facebook.com/groups/1963596117187297/  Die Jungs hatten richtig was zu tun… erst alles aus dem Auto raus, was auf die Insel soll. Und dann jede Menge Eifel-Heu für die Not-Meeris wieder ins andere Auto rein :o)
Dann ging´s weiter mit den organisatorischen Vorbereitungen…
Die Einkaufsliste steht und auch die Tombola ist startklar. Neben vielen anderen Preisen gibt´s diesmal auch wieder ein besonderes Highlight zu gewinnen.
Eine Übernachtung im DZ mit Frühstück in der Pension Eulenhof :o)  Bei Magdalena und Bernd Vasters sind auch Hunde selbstverständlich willkommen – und sie haben in Windeck wirklich ein kleines Paradies geschaffen. https://pension-eulenhof.vasters.de/ oder https://www.facebook.com/pensioneulenhof/ Herzlichen Dank für diesen tollen Tombola-Preis!
Von der Insel gibt´s gute und schlechte Nachrichten.
Die schlechte ist, dass die kleine Sol, einer der kranken Katzen verstorben ist. Sie war leider schon zu schwach… sie hatte keine Kraft mehr zu kämpfen. Als einziger Trost bleibt, dass sie wenigstens auf einem weichen Kissen einschlafen durfte.
Ihre Freundin Luna wird sie bestimmt sehr vermissen – hoffentlich hat sie die Kraft weiter gegen ihre Krankheit anzukämpfen. Es ist wirklich manchmal schwer zu ertragen, wie sehr die Tiere immer wieder leiden müssen und man kann den Helfern vor Ort wirklich nicht genug dafür danken, dass sie sich trotz all der schlimmen Dinge immer wieder so einsetzen. Zum Glück gibt es aber auch eine gute Nachricht.  Chloe´s Heilung schreitet voran – und auch ihr Appetit ist weiter ungebrochen. Die Knochen sind zwar immer noch zu gut zu sehen, aber sie ist auf dem Weg der Besserung :o)
Besser kann es für Selma eigentlich kaum werden. Sie genießt mit ihrem Rudel den Urlaub am Meer :o)
Noch mehr Sachspenden für die Tombola sind angekommen! Wer nicht zum Sommerfest kommt, verpasst was :o)
Mittwoch, 25 Juli 2018
Übermorgen dürfen gleich vier Fellnasen die Insel verlassen. Andrea erledigt noch den „Verwaltungskram“ und dann dürfen Luis, Zoe, Siska und Tony Lauren am Freitag nach Deutschland fliegen :o)
Hoffentlich gibt es dann auch irgendwann mal so tolle Happy-End-Bilder wie von Alba! Mehr Fotos unter den „Happy Cats“ :o)
Nicht ganz so happy ist Luna. Sie vermisst ihre Freundin Sol schon sehr. Und Ana meint, dass sie trotz des Schocks, dass Sol dann doch so schnell verstorben ist, gerne noch eine weitere Samtpfote aufnehmen möchte. Andrea und Ana haben überlegt und Cari ausgesucht. Auch Cari hat es in der Auffangstation schwer. Sie ist einige Zeit schon auf der Krankenstation untergebracht, aber es wurde nicht wirklich besser. Jetzt drücken wir alle Daumen,  dass sie bei Ana wieder ganz gesund wird und wir auch für sie bald ein Zuhause suchen können. https://youtu.be/VgORcE0-0io
In der Eifel hat´s lange nicht mehr geregnet… die armen Hunde müssen nun schon die seltsamsten Verrenkungen machen um an ein bisschen Wasser zu kommen ;o) https://youtu.be/HT2V80N7M8Y
Donnerstag, 26 Juli 2018
Die Auffangstation verlassen durfte gestern Cari, gestern morgen hat sie da noch gut gefressen, aber die „Abendmahlzeit“ gab´s dann schon bei Ana :o)
Der kleine Lucas war nochmal in der Auffangstation – aber nur zu Besuch :o) Sein Bein ist richtig gut verheilt und er kann jetzt sein Leben in vollen Zügen genießen!
Auch Shani genießt ihr Leben! Sie lässt es nur ruhiger angehen :o)
Ruhig angehen lassen sollte es auch Jana. Aber einem Mali beibringen, dass man sich schonen soll, ist manchmal wirklich schwierig… da darf sie dann auch liegen wo sie will – Hauptsache, sie bleibt mal liegen ;o) Ob so ein Stuhl allerdings sonderlich bequem ist???
Freitag, 27 Juli 2018
Gute Neuigkeiten gibt es von den Katzen auf der Insel! Einmal Luna, die sich bereits ein wenig erholt hat und schon die ersten „Spaziergänge“ bei Ana absolviert.
Und dann Miko – der Perserkater hat sich so in die Herzen seiner Pflegefamilie geschlichen, dass sie ihn nicht mehr abgeben möchte! Er bleibt also auf der Insel :o)
Tolle neue Fotos gibt´s von Sacha und Fussy! Leider sind die beiden immer noch auf der Suche nach einem endgültigen Zuhause.
Samstag, 28 Juli 2018
Gestern Morgen haben Zoe, Luis, Siska und Tony Lauren den letzten Spaziergang auf der Insel gemacht.
Nach einem letzten Blick zurück ging´s los zum Flughafen. Ab Auto oder Flugzeug, die vier sind schon jetzt tolle entspannte Reisebegleiter :o)
Während die vier im Landeanflug waren, hat sich das Empfangs-Komitee in Köln die Zeit vertrieben.
Nach gut vier Stunden kamen dann alle wohbehalten mit ihrer Flugpatin in Deutschland an. Diesmal war´s eine besonders „routinierte“ Flugpatin :o)
Luis wurde von seinen Adoptanten bereits sehnsüchtig erwartet!
Die anderen drei sind noch auf der Suche nach einem endgültigen Zuhause, aber auch sie wurden herzlich in Deutschland willkommen geheißen!
Für Siska ging die Reise weiter bis Gießen – wieder mal mit einem Zwischenstopp in Montabaur, wo die kleine ganz herzlich von Gertrud, Birgitt und Jojo begrüßt wurde und wo es eine erste Stärkung gab :o)
Für Zoe und Tony Lauren ging es von Flughafen weiter ins Ruhrgebiet, wo beide ganz entspannt gleich die neue Umgebung erkundet haben :o)
Ganz herzlichen Dank an die Adoptanten, die Pflegestellen, die Flughafendienste und besonders auch an die „Flugpatin“, der wir ein paar schöne Urlaubstage in Deutschland wüschen :o)))