News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Zu den vorherigen News… DIenstag, 29. November
Die kleine Sunny hat ja eine Bronchitis. Damit das „Baby“ bestmöglich behandelt wird (und dann hoffentlich bald fliegen darf), war Andrea mit ihr in der Uniklinik.
Autofahren macht der kleinen richtig Spass :o) Aber keine Bange, sie ist wirklich schon wieder auf dem Weg der Besserung und hat mehr als gesunden Appetit und neugierig ist sie auch schon wieder :o)
Hoffentlich finden wir schnell ein Zuhause für die kleine Maus!
Auch Valery und Nr. 13 waren Ende letzter Woche in der Uniklinik – beide haben die erste Immiticide-Spritze gegen die Herzwürmer bekommen.
Andrea hat zwei kleine Videos von den beiden gedreht :o) https://youtu.be/YiolVHGjUn8 https://youtu.be/QcmeBb8gDU4
Ein tolles Zuhause hat Tia gefunden. Sabine hat uns Happy-End-Fotos von ihr weitergeleitet. Ganz herzlichen Dank dafür!!!
Aber das ist nicht das Einzige für das wir Sabine wieder einmal dankbar sein müssen. Gestern hat sie „Nr 13“ aus der Auffangstation abgeholt. Er wird jetzt Yeti heißen und sie wird sich weiter um ihn kümmern.
Wir haben aber zugesagt, auch für die Kosten seiner Filaria-Behandlung, die noch kommen, aufzukommen! Auch hier noch einmal ein herzliches Dankeschön an seine drei Patentanten :o)
Und für Cleo ist das neue Zuhause auch zum Greifen nah – morgen darf sie in die Schweiz fliegen. Bis dahin genießt sie noch ihr Leben bei Gabi :o)
Enrique ist mit Myley´s Ohr-OP zufrieden. Aber die Wucherungen seien die schlimmsten gewesen, die er je gesehen hat – und leider wird sie wohl auch nach der OP so gut wie taub sein. Wir hoffen, dass wir für die „schwerhörige Omi“ trotzdem ein gutes Zuhause finden werden. Und mal ehrlich – viele alte Omis hören nicht mehr so gut… macht das nicht sogar einen Teil ihres ganz besonderen Charmes aus?
Mittwoch, 30. November
Cleo fliegt heute nach Hause! Ob sie ihr Lieblingsbettchen bei Gabi und ihre beiden „Schwestern“ vermissen wird? Wenn, dann bestimmt nicht lange, bekommt sie doch ein richtiges Zuhause! Vermissen wird Myley den Kragen bestimmt auch nicht. Sie kann jetzt wieder „oben ohne“ schlafen ;o)
Apropos Fliegen… wir „beschweren“ uns ja oft über die Fluggesellschaften und vor allem über ihre Preise. Aber es gibt auch Ausnahmen…
Wir möchten uns heute einmal „offiziell“ bei TUIfly bedanken! Nicht nur, dass sie es immer wieder ermöglichen, dass wir bei einem Passagier drei Tiere auf einmal im Frachtraum reservieren können – diesmal haben sie uns auch die Hundeboxen zu einem Sonderpreis zurück auf die Insel transportiert. Vergangenen Freitag konnten so 85 kg Hilfsgüter und Boxen auf die Insel fliegen. Sogar die überlange Tasche mit den Katzenfallen wurde mitgenommen. Bei 1,60m Länge wäre ein anderer Transport auf die Insel unmöglich gewesen!
Und dann noch beim Rückflug der nette Pilot, der auf Nachfrage, ob die Hunde alle eingeladen seien, ganz interessiert war und es klasse fand, dass die Hunde mit ihm in ein neues Zuhause fliegen durften :o) HERZLICHEN DANK an TUIfly :o))))
Melina war am Wochenende so lieb und hat sich als „Größen- vergleich“ bei den Hunden angeboten – so erkennt man auf den Fotos viel besser wie groß die Fellnasen sind.
Timmy, Maja, Eva und Nr. 11 waren begeistert :o)
Und während Melina mit den „mittleren Hunden“ gekuschelt hat, war Andrea eher „Schneewittchen zwischen den ganzen Zwegen“ ;o))
Auf der Vermittlungsseite findet ihr bei einigen der Fellnasen in den nächsten Tagen neue Fotos.
Neue Fotos gibt´s auch aus dem Hundezuhause, wo die vier Neuzugänge sich schon sichtlich wohl fühlen :o)