News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Zu den vorherigen News… Mittwoch, 29. März 2017
Kiva genießt das Gras unter ihren Füßen und die Sonne in Deutschland schon sehr.
Weniger gute Nachrichten gibt es von Carmelo. Ihm ging´s gar nicht gut und er musste in einer Tierklinik im Süden behandelt werden.
Hoffentlich findet sie genauso schnell ein tolles Zuhause wie Buddy. Ihm geht es sichtlich gut :o)
Gute Nachrichten gibt es gleich drei von der Insel. Die kleine Dana wurde von ihren Besitzern wieder abgeholt – sie war nicht gechipt, aber die Leute haben sie im Tierheim gesucht. Kuddel hat auch ein Zuhause gefunden. Er wurde über Gabi´s Freundin Conny adoptiert. Und „unsere“ Schäferhündin, die Andrea von der Uniklinik mit in die Auffangstation genommen hatte, ist adoptiert worden! Sie wartet jetzt nur noch darauf von Syra kastriert zu werden und darf dann den Zwinger hoffentlich für immer verlassen :o)
Aber das ist noch nicht alles – sie wurde gemeinsam mit einer anderen Schäferhündin adoptiert und die beiden können dem- nächst als „Dream-Team“ die Insel unsicher machen :o)
Bitte einmal kräftig Daumen drücken, dass es dem kleinen Mann bald besser geht!
Andrea´s Nachbar ist wirklich großartig. Die nächsten Katzenfallen sind fertig. Einfach toll, was er alles für uns tut!
Martina hat es sich gemütlich gemacht – und es sich schmecken lassen nachdem sie entdeckt hat, wo Syra die Leckerlies versteckt ;o)
Langsam wird es wirklich Zeit, dass die „kleine“ ein Zuhause findet. Sie hatte zwar schon Interessenten auf der Insel, leider ist da nichts draus geworden. Aber wir finden bestimmt noch die richtigen Menschen für sie. Einstein hat jedenfalls schon mal getestet, ob die Box auch groß genug für Martina und Co. wäre… er hat 72cm Schulterhöhe und kann sich noch bequem darin drehen – Laura hat alles kontrolliert und für passend befunden ;o) Müsste also reichen!
Allerdings bräuchten wir dann schon ein paar kräftige Flugpaten – denn mit Box und Hund kommen da schnell ein paar Kilos zusammen :o) Für die ganz großen Boxen brauchen wir auch Flugpaten, die sie als zusätzliches Gepäck auf dem Hinflug mit nach Gran Canaria nehmen. Vielleicht kennt jemand jemanden? Die kleineren Boxen können zum Glück mit der Post zurück auf die Insel. Damit bald wieder viele „gefüllt“ nach Deutschland fliegen können, hat sich jetzt wieder ein ganzer Schwung auf den „Rücktransport“ nach Gran Canaria gemacht – Jana und Laura haben beim Packen mehr oder weniger tatkräftig geholfen.
Zum Glück werden die Pakete in Deutschland vom Paketdienst an der Haustür abgeholt – Andrea muss sie auf der Insel immer selbst bei der Post abholen. Zum Glück hat sie ein großes Auto!
Liebe Grüße gibt´s heute noch mal von Shani – die Happy-End-Fotos von ihr sind immer was ganz besonderes :o)
Smilla würde auch soooo gerne irgendwann mal Happy-End-Fotos schicken – leider ist noch kein Happy-End für sie in Sicht :o(
Donnerstag, 30. März 2017 Freitag, 31. März 2017
Jussi hat sich bei Inge zwar redlich bemüht Dora „auszulasten“, aber so richtig ist ihm das auch nicht gelungen ;o) Damit die Maus aber ganz schnell glücklich werden kann, wird sich nun Henry ihrer annehmen. Henry ist ein toller Hund, die Begleithundeprüfung war für ihn ein Klacks und auch beim Agility ist er mit Spaß und Eifer dabei. Er und sein Rudel haben Dora einen Malinois-erfahrenen Pflegeplatz angeboten und sie darf quasi jetzt erst mal bei Henry in die Lehre gehen.  Die beiden passen wirklich gut zusammen – und das nicht nur optisch! Wir freuen uns riesig, dass sie diese Chance bekommen kann und jetzt jede Menge von ihrem neuen Freund lernen darf.
Dora ist wirklich eine tolle Maus – auch mit der Katze gab es überhaupt keine Probleme. Die Katze ist aber auch eine ganz coole Socke :o)
Jetzt heißt es Daumen drücken, dass Dora den Sticker an ihrem Geschirr irgendwann umtauschen kann…
Aber nicht nur Dora und Henry passen gut zusammen – auch Sol und Kasper mögen sich sehr. Bis die beiden allerdings ein Flugticket buchen können, wird noch einige Zeit vergehen. Kapser muss erst ein bisschen an Gewicht zulegen und dann hoffen wir, dass seine Beine nur durch die fehlende Muskulatur so „staksig“ sind. Sol hat durch ihre vielen Wunden und Narben auch noch Probleme beim Laufen. Die beiden könnten gut noch ein paar Paten brauchen, die uns bei ihrer Behandlung unterstützen und den beiden Fellnasen gute Gedanken schicken! https://youtu.be/7QLzibBu_2M
Aber wenigstens haben die beiden jetzt schon mal einander und Sol kann auch schon wieder ein wenig lachen :o)
Alci kann schon richtig gut lachen – nach nur ein paar Tagen bei Inge ist er adoptiert worden.
Kerstin und Corinna haben Leckerlie-Beutel genäht, die sie auf Facebook in der Arycan&Friends-Gruppe für die Arycan-Fellnasen versteigern möchten. Wer Interesse aber keinen Facebook-Account hat, kann sich gerne auch per Mail melden.
Carmelo wird bei Lotty´s Freundin Elvira gepflegt. Es geht ihm zwar schon wieder besser, aber seine Leberwerte sind sehr schlecht. Die Filaria-Behandlung kann unter diesen Umständen nicht fortgesetzt werden :o(  Da ein Flug in die Schweiz deswegen auch nicht in Frage kommt, haben Lotty, Andrea und Elvira beschlossen, dass der kleine Fratz bei Elvira bleiben wird.