News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Montag, 29. Oktober 2018 Dienstag, 30. Oktober 2018 vorherige News… aktuelle News…
Auch für diese hübsche Katze brauchen wir eine neue Familie. Maca ist drei Jahre alt und eine ganz verschmuste Maus, die einfach nur geliebt werden möchte! In der Auffangstation hat sie immer nur darauf gewartet, dass sie irgendein Zwei- beiner mit ihr beschäftigt. Und weil Ana bei Blanchito noch Platz hat, durfte Maca aus der Albergue ausziehen!
Geliebt werden will auch Sunny. Der tolle Kerl lebt bei Gertrud mittlerweile richtig auf!
Und Lola hat ein tolles Video geschickt – sie genießt ihr neues Leben mit Spiel und Spaß :o) https://youtu.be/RhOTc9sQOuc
Neben Gesprächen und Verhandlungen mit Gemeinden, dem Cabildo und der Tierärztekammer gibt es natürlich auch immer noch Vorstandssitzungen von Fauda auf der Insel.
Natürlich ist so ein „Vereinsleben“ auch immer mit viel Verwaltung und Bürokratie verbunden, aber ohne geht es gerade bei einem so großen Zusammenschluss von verschiedenen Organisationen wie bei FAUDA nicht. Zuviele Meinungen und Ansichten müssen ja irgendwie unter einen Hut gebracht werden. Nur gut, dass sich in Bezug auf die Notwendigkeit von Kastrationen alle einig sind. Dass Kastrationen langfristig das Wichtigste sind, steht auch in Deutschland ausser Frage. Aber auch wenn wir ein ganz kleiner Verein sind, geht es hier auch nicht ohne ein wenig Bürokratie ab. Die Mitgliederversammlung des Fördervereins findet morgen Abend statt. Alle Mitglieder haben bereits vor drei Woche eine Einladung erhalten! Sollte sie irgendwo nicht angekommen sein – bitte kurz bei Elke melden.
Eine „Versammlung“ ganz anderer Art gibt´s in Gießen – Sacha hat neue Freunde gefunden mit denen Gassi gehen sichtlich Spaß macht. Ganz herzlichen Dank, dass Gertrud bei ihrer Betreuung Hilfe hat!
Denn auch wenn Fussy bei ihr ausgezogen ist – und sich im neuen Heim sichtlich wohl fühlt .o) – hat sie mit der Betreuung der vielen Fellnasen, die bei ihr zu Gast sind, immer noch alle Hände voll zu tun!
Von Lucas gibt´s Geburtstagsgrüße :o)
Der Monat hört leider wieder sehr traurig auf. Die kleine Nena, für die wir ein Zuhause suchen wollten, hat morgens tot im Zwinger gelegen. Sie wurde nicht gebissen, es war äußerlich auch nichts zu erkennen, dass auf eine Todesursache schließen lassen könnte. So eine kleine junge Maus… ein neues Leben war ihr leider nicht vergönnt :´(
Der Himmel hat wieder einen Stern mehr…
Und als wäre das noch nicht genug trauriges, kommt auch noch Lloren – wobei wir ihm noch helfen können! Guckt Euch mal dieses arme Wesen an… https://youtu.be/6rnjSsU1vCE Der kleine Lloren wurde in einem ganz schrecklichen Zustand in die Auffangstation gebracht. Völlig verfilzt und verwahrlost. Einfach unglaublich… aber er ist so ein toller Kerl und hat sich ganz tapfer baden und scheren lassen! https://youtu.be/iV2QhJb02io Lloren ist sicher nicht mehr der jüngste, seine Augen und Ohren scheinen nicht mehr die Besten zu sein  – und ob er nur noch etwas „komisch“ geht, weil das Fell ihn lange Zeit so behindert hat, oder ob er doch auch schon Probleme mit den Knochen hat wird sich erst noch zeigen. Sicher ist aber, dass er sich auf jeden Fall schon viel wohler fühlt ohne diesen schrecklichen Fellpanzer! https://youtu.be/YuypzHJM_js
Er ist ein ganz knuffiger kleiner alter Mann. Ob wir für ihn ein Zuhause finden werden? Jedenfalls hat er es nach der langen Zeit der Vernachlässigung verdient, jetzt erst einmal ein bisschen verwöhnt und betüddelt zu werden. Damit das auch klappt, hat Andrea ihn bei Auri untergebracht, wo er jetzt erst einmal die Rentnergang verstärkt :o)  Vielleicht mag uns jemand bei den Kosten für seine Unterbringung unterstützen? Lloren würde sich über Paten sicher freuen!
Aber auch das sind immer noch nicht alle traurigen Nachrichten.   Es gibt auch einen deutschen Notfall, der unsere Hilfe braucht. Der kleine Tiger ist erst zwei Jahre alt und hat schon einiges hinter sich. Wir suchen jetzt ein Zuhause für den kleinen Mann – mehr Infos gibt´s auf der Vermittlungsseite!
Es gibt aber auch eine gute Nachricht:  Suena ist reserviert :o)
Und die bestellten Kalender sind auf dem Weg – ein paar sind aber noch zu haben. Wer noch keinen hat, oder noch einen möchte – einfach kurz melden!