News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Samstag, 14. Oktober 2017
Der Urlaub ist beendet und die gekappte Telefonleitung ist in der Zwischenzeit auch wieder geflickt worden. Die fehlenden News werden nach und nach wieder „eingebaut“ und können bis dahin auf unserer Hundeseite nachgelesen werden:
Ginger (Betty) fühlt sich in ihrem neuen Zuhause schon so richtig wohl :o) Sie hat bestimmt schon einiges hinter sich und es mehr als verdient,  jetzt so verwöhnt zu werden: https://www.youtube.com/watch?v=N4J-qklJNao&feature=em-upload_owner
Kaisa dagegen hat´s zur Zeit ziemlich schwer – sie muss bei der Renovierung des Gartenteichs helfen ;o)
Für diese kleine Maus war das Leben bisher wahrscheinlich auch kein Zuckerschlecken. Sie hatte Welpen – und wie so oft interessiert sich niemand für die Mama… aber das ändern wir in den nächsten Tagen und hoffen, dass wir für sie genauso ein schönes Zuhause wie für Ginger finden!
Freitag, 13. Oktober 2017
Andrea hat sich im Süden der Insel mit Gabi getroffen. Xena hatte einen Termin in der Tierklinik. Um auszuschließen, dass ihre Inkontinenz schwerwiegende Gründe hat, wurde ein CT gemacht. Den genauen Bericht bekommen wir in den nächsten Tagen.
Aber egal was rauskommt, ihrem Umzug nach Deutschland steht eigentlich nichts mehr im Weg – ihre Adoptanten lassen sich von ihrer Inkontinenz nicht abschrecken und auch die Vorkontrolle ist sehr positiv verlaufen :o) Hier ein ganz herzliches Dankeschön an Antje, die den doch recht weiten Weg auf sich genommen hat!
Leider ist auch auf der Insel so eine Untersuchung nicht gerade günstig. Die Rechnung über knapp 550,00 € reißt wieder mal ein ganz schönes Loch in unser Budget
Da kommt diese Spende gerade richtig – und damit hätten wir nun über- haupt nicht gerechnet…
Ganz ganz herzlichen Dank an die Klinik, die nicht nur Afrika´s Augen so toll operiert hat, sondern die uns auch noch einen Teil der Rechnungssumme nun gespendet hat :o)
Donnerstag, 12. Oktober 2017
Vielleicht ist es Euch aufgefallen, dass es von der Insel in der letzten Zeit ein paar News weniger gab. Das liegt aber nicht daran, dass auf Gran Canaria nicht viel passiert, sondern dass leider nichts richtig spruchreif ist. Andrea versucht, jede Menge Probleme zu lösen. Seit der Zuschuss von LUSH aufgebraucht ist, haben wir leider nicht mehr die finanziellen Mittel um Oihane wenigstens ein kleines Gehalt zu zahlen. Oihane ist aber natürlich auch auf ein Einkommen angewiesen und kann nicht nur von Luft und Tierliebe leben. Also ist absehbar, dass sie sich – wenn wir keine finanziellen Mittel auftreiben können – eine andere -bezahlte- Beschäftigung suchen muss und Syra wieder die meiste Zeit alleine im OP stehen wird. Gespräche mit verschiedensten Institutionen haben bereits stattgefunden – haben jede Menge Zeit gekostet, aber leider (noch) nicht zum Erfolg geführt. Trotzdem war es keine verschwendete Zeit, denn zumindest konnte jedes Mal den Gesprächspartnern deutlich gemacht werden, wie wichtig die Kastrationen sind – der ein oder andere denkt bestimmt noch mal intensiver darüber nach… Die Vorbereitung von Kastrationsaktionen bei verschiedenen Katzenkolonien laufen natürlich auch immer weiter und nehmen mmer auch einiges an Zeit in Anspruch – aber die Erfolge dazu sind ja jede Woche sichtbar, wenn wieder jede Menge Tiere kastriert wurden :o) Zu dem knüpft Andrea in ihrer Eigenschaft als ETN-Repräsentantin auch schon Kontakte nach Teneriffa – vielleicht kann man auch dort in naher Zukunft etwas erreichen. Man darf natürlich keine Wunder erwarten, denn Veränderungen brauchen oft Zeit… aber dass es sich letztendlich lohnt, sieht man ja doch am Kastrationsprojekt – bis das in dieser Art und Weise etabliert werden konnte, hat es nicht Wochen sondern sogar Monate - wenn nicht sogar Jahre – gedauert.   Und auch wenn es jetzt wieder einmal ein bisschen schwieriger wird (weil Oihane vielleicht aufhören muss) – Andrea wird bestimmt eine Lösung im Sinne der Tiere finden :o)
Und für die nächsten drei Wochen ist auch noch Unterstützung da. Julia aus Wien, die wie Clarissa im letzten Jahr, ein Praktikum auf Gran Canaria absolviert und Daniele, der zwar selbst schon promo- vierter Tierarzt ist, aber gerne von Syra in Sachen Kastrationen noch etwas lernen möchte :o)
Eine „Lösung“ für das Problem, dass bei den Katzen während der OP trotz Salbe die Augen oft austrocknen und geblendet werden, hat Syra mal  wieder gefunden – und lustig aussehen tut´s auch noch ;o)))
Ein lieber Gruß kommt noch von Ginger (ehemals Betty) und ihrem neuen Frauchen. Die Wunde verheilt gut und sie wird jetzt richtig verwöhnt :o)
Mittwoch, 11. Oktober 2017
Die Rechnungen für die erste OP und die Kastration von Elias sind da. Wir haben einen Sonderpreis bekommen und müssen erst einmal nur 312,00 € bezahlen.
Auch wenn noch eine zweite OP hinterher kommen wird, denken wir, dass die bisher eingegangenen Spenden für den kleinen Mann ausreichen werden. Liebe Paten von Elias, liebe Spender – ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe!!!! Die nächsten Notfälle warten allerdings schon wieder auf Hilfe – Teddy´s Beinchen, Runa´s Filaria, Xena´s Inkontinenz, Circo´s und Evi´s Behandlungen sind auch noch nicht abgeschlossen… und ein paar weitere Rechnungen werden bestimmt noch auf uns zukommen. Wir brauchen daher weiter Eure Hilfe! Teddy war gestern mit Andrea beim Röntgen. Sein Bein ist zwar ein klein bisschen schief zusammengewachsen, aber der Bruch an sich ist gut verheilt. Der Tierarzt meint, dass es keinen Sinn macht, dass Bein nochmal zu brechen und zu richten, sondern dass man mit gezieltem Muskelaufbau mehr erreichen könnte.
Vielleicht können wir einen Teil der laufenden TA-Kosten mit dem Kalenderverkauf finanzieren. Die Foto-Plätze sind alle besetzt, in eingen Tagen werden wir ihn in den Druck geben können. So in etwa wird er aussehen…
Wer mag uns ein wenig unterstützen und dabei noch jede Woche im nächsten Jahr glückliche Fellnasen sehen? Bestellungen gerne unter kalender (at) arycan.de – oder ganz einfach 10€ + 1,45 Porto unter dem Stichwort Kalender bis zum 22.10.2017 auf´s Arycan-Konto überweisen (ein festes Datum brauchen wir dabei, weil wir sonst nicht wissen, wie viele Kalender wir bestellen müssen). Bei einer Überweisung aber bitte im Verwendungszweck dann noch die Anschrift angeben – sonst wissen wir ja nicht, wo die Kalender hin sollen :o)
Dienstag, 10. Oktober 2017
Sara schickt noch einmal liebe Grüße von ihrer Pflegestelle. Schön, die arme Maus doch noch so glücklich sehen zu können!
Alina (Afrika) genießt ihr neues Leben in Deutschland auch sehr – ihr geht´s so richtig gut :o)
Zu den vorherigen News…
Fehlende News werden nach und nach wieder „eingebaut“ und können bis dahin auf unserer Hundeseite nachgelesen werden: www.arycan-hunde.de/news
Montag, 09. Oktober 2017
Mateo sollte eigentlich Hund der Woche werden.
Aber noch bevor wir ihn vorstellen konnten, hat er ein Zuhause gefunden und schickt erste Grüße aus seinem neuen Körbchen :o)
Tolle Nachrichten gibt´s auch von Betty, der Samtpfote der ein Auge entfernt werden musste. Sie konnte schon kurz nach der OP die Auffangstation verlassen :o)
Sonntag, 08. Oktober 2017
Für diese Samtpfote war der Kastrationstermin ein großes Glück – die Schmerzen, die ihr schlimmes Auge verursacht haben muss, haben jetzt ein Ende.
Neben dieser Operation gab´s natürlich auch wieder jede Menge „normale Kastrationen:
Zum Schluß noch die tolle Nachricht, dass Buddy jr. ein Zuhause gefunden hat.