News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Zu den vorherigen News… Montag, 22. Mai 2017
Liebe Grüße kommen von Martina, die es  sich bei Gabi gemütlich gemacht hatte.
Ihre Zeit bei Gabi hat allerdings schnell ein Ende gefunden. Eine ganz nette Familie hat sie besucht und sich gleich in sie verliebt :o)
Martina mochte ihre neue Familie auch gleich und ist ganz selbstverständlich ins Auto eingestiegen. Sie hat ihr Zuhause gefunden :o)
Nach den guten Nachrichten vom Wochenende gibt es auch eine traurige. Sordo, einer von Gertrud´s Notfellen, musste über die Regenbogen- brücke gehen. Natürlich bleibt auch er unvergessen…
Dienstag, 23. Mai 2017
Arco läßt es sich bei Elke richtig gut gehen. Wenn er mal adoptiert wird, müssen seine neuen Menschen ihm ganz schön was bieten, damit er sein Rudel auf der Insel nicht vermisst :o)
Auch Hippie & Co. genießen den Frühling auf Gran Canaria und schicken - genau wie Arco - ganz liebe Grüße an alle ihre Paten. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung :o)
Gonzales hat sich in Deutschland schon gut eingelebt :o)
Und auch von Martina gibt´s schon erste Happy-End-Bilder. Mehr unter den Happy Dogs!
Mittwoch, 24. Mai 2017
Von der Insel schickt heute Kaisa ganz liebe Grüße – ganz besonders an ihre Paten :o)
Ihr geht´s so richtig gut, sie wird auf ihre alten Tage sogar manchmal noch albern ;o) https://www.youtube.com/watch?v=F09jebajW-4&feature=youtu.be Albern wird Dex auch – nicht immer, aber immer öfter ;o) https://www.youtube.com/watch?v=QF5PCUOuDuE&feature=youtu.be So frisches Gras ist aber auch was tolles! Finden auch die vier „Neuen“, die Inge´s Garten jetzt erstmal genau erkunden dürfen.
Auf der Insel sind wieder Sachspenden-Pakete angekommen. Neben vielen Dingen für die Hunde, war diesmal auch eine Kleinigkeit für die Zweibeiner dabei :o) Bei dem ganzen Stress, den Syra und Andrea immer haben, kann ein Kaffee zwischendurch nicht schaden. Herzlichen Dank nochmal an die Spender!
Die nächsten Flughunde stehen fest! Wenn alles klappt, dürfen Bombi, Aura, Marta und Anka nach Grevenbroich
Donnerstag, 25. Mai 2017
Zum Feiertag gibt´s heute ein ganz besonders schönes Video. Samu, der nicht ganz einfach mit Männern war, hat sein Zuhause gefunden – und er liebt sein Herrchen :o)  Einfach nur schön, ihn endlich so glücklich sehen zu dürfen!
Neue Fotos und  Videos gibt´s von Anton und Ralf, die noch auf Gran Canaria in der Auffangstation warten. Die Wartezeit bis ihre Menschen sie finden vertreiben sie sich mit Toben ;o) https://www.youtube.com/watch?v=mqSWcJv7YjU https://www.youtube.com/watch?v=QLNdHCHZN9o
Pongo wurde mit 11 Jahren von seinem Besitzer in der Auffangstation abgeben… oder sollen wir besser sagen „entsorgt“? Andrea hat es zufällig mitbekommen und konnte an diesem traurigen Rüden einfach nicht vorbeisehen.
Pongo braucht ein Zuhause, wo er geliebt wird und in dem er seine wohlverdiente „Rente“ genießen kann. Wir wissen, dass es aufgrund seines Alters nicht ganz einfach werden wird für ihn ein neues Rudel zu finden – vielleicht mag jemand ihm ein Zuhause schenken? Und wenn das nicht möglich ist – vielleicht möchte jemand eine Patenschaft für diesen tollen Opi übernehmen?
Freitag, 26. Mai 2017
Andrea hat sich die Zeit genommen nochmal ein paar Fotos von den Fellnasen im Zwinger zu machen. Bei all dem anderen, was täglich zu tun ist – und was dann immer noch dazwischen kommt – bleibt nicht oft Zeit für solche Sachen… Dabei freuen sich die Hunde immer riesig, wenn Andrea sie besucht – was aber leider auch oft die „Qualität“ der Fotos beeinträchtigt… Kaum einer will stillhalten, alle wollen Streicheleinheiten :o))) Die drei kleinen „Flüchtlinge“ der nächsten Woche waren nur „durch die Gitter“ einigermaßen „fotogen“ :o)
Peanut weiß wohl, dass es noch ein bisschen dauert, bis sie fliegen darf… lohnt sich also noch nicht, nett zu gucken… und die Gitter findet sie einfach nur doof – kann ihr auch keiner verdenken, oder?
Die Gitterstäbe finden alle Hunde ziemlich blöd… Marta, Kasper, Kira, Bruce… sie alle wären lieber draussen bei ihren Menschen :o( Mehr neue Fotos von den Fellnasen gibt´s auf der Vermittlungsseite zu sehen!
Damit die Chancen für unsere Fellnasen größer werden, müssen sie einfach bekannter werden. Vielleicht hat noch jemand die Möglichkeit Flyer auszulegen? Wir schicken Euch gerne welche zu!
Ein lieber Gruß kommt heute von Robby (Roberto)
Und last but not least die tolle Nachricht, dass Goran sein endgültiges Zuhause gefunden hat.
Samstag, 27. Mai 2017
Bruce war diese Woche beim Katzentest. Und obwohl er von der Optik her schon ein richtiger Jagdhund sein könnte, gehören Katzen anscheinend nicht zu seinem Beuteschema :o)
https://youtu.be/6iKkPp5bCgU                 https://youtu.be/LT-zNH0MRhM In letzter Zeit gab es einige Nachfragen zu den Hunden – leider ist es uns nicht möglich, die Hunde genauer „zu testen“. Der „Katzentest“ ist möglich, weil eben in der Albergue auch Katzen untergebracht sind. Aber auch hier muss gesagt werden, dass diese „Tests“ nicht immer ganz aussagekräftig sind. Die Katzen sind Hunde zum Teil gewohnt, die kleinen Kitten sind eh meist noch ziemlich zutraulich – man merkt natürlich bei so einer Begegnung, ob der Hund Katzen „zum Fressen gern“ hat oder ob er eher neutral auf die Stubentiger reagiert. Aber ob er im „Ernstfall“ im späteren Zuhause dann nicht doch einer Katze dann in seinem Territorium hinter her jagt???   Die Tiere befinden sich in der Auffangstation meist in einer Ausnahmesituation – alles ist neu und ungewohnt, so viele Artgenossen… manche gehen, andere kommen… ein ständiger Wechsel im „Rudel“… Jedes Tier steckt diesen Stress anders weg. Manche werden nervös, andere apathisch… Andrea hat eine Menge Hundeerfahrung und sie kann den Charakter der Tiere meist sehr gut einschätzen, aber trotzdem ist es möglich, dass sich ein Tier doch im neuen Zuhause dann anders entwickelt. Eigenschaften wie Jagdtrieb, Leinenführigkeit, Abrufbarkeit können leider in der Auffangstation überhaupt nicht getestet werden. Zum einen fehlt es an der räumlichen Möglichkeit (die Albergue Insular liegt direkt neben der Autobahn), zum anderen fehlt es auch an Zeit. Wir versuchen, die Tiere so gut es geht zu beschreiben, aber schlussendlich bleibt ein Hund (oder auch eine Katze) direkt aus der Auffangstation immer auch ein kleines „Überraschungs-Ei“.
Zwei tolle Beispiele für ganz nette „Ü-Eier“ sind Kiva und Charly. Sie genießen das herrliche Wetter und schicken liebe Grüße – mehr Fotos unter den Happy Dogs.
Ganz happy ist auch Barky – ihm gefällt es in seinem neuen Rudel wirklich super :o)
Bombi ist wirklich genauso ein Strahlemann – vielleicht findet sich auch für ihn schnell ein Zuhause, wenn er erstmal in Deutschland ist?
Auch für Sacha hat die Zeit im Zwinger bald ein Ende. Wenn alles klappt, darf sie nächste Woche gemeinsam mit Simon die Insel verlassen.
Sonntag, 28. Mai 2017
Jede Menge nette Patienten waren auch in der vergangenen Woche wieder bei Syra & Co „zu Gast“ :o) Und nicht nur Patienten – auch Helfer waren da und konnten dank des zweiten Narkosegeräts auch „stereo“ kastrieren.
Ganz bald einen Kastrationstermin braucht auch diese Kätzin. Sie ist in Elke´s Nachbarschaft mit ihren beiden Jungen aufgetaucht – keine Frage, dass Elke sich kümmert. Jetzt gibt´s erstmal regelmäßig Futter, damit sie in der Gegend bleibt. Und wenn die Jungen keine Milch mehr brauchen, wird sie kastriert (und die kleinen natürlich auch sobald es möglich ist!)
Laura war auch eine von Syra´s Patientinnen – jetzt genießt sie ihr Sofa in Deutschland.